Kategorie-Archiv: Sony TV

So konfigurieren Sie die Bildschirmspiegelung auf Ihrem Sony TV von einem Smartphone aus

Die Smartphone-Industrie entwickelt sich ständig weiter, um den Benutzern ein hervorragendes Erlebnis zu bieten, insbesondere bei der Auflösung des Displays. Tatsächlich gibt es heutzutage Mobiltelefone, die 4K-Betrachtungen unterstützen. Obwohl dies der Fall ist, ist es immer noch nicht zu leugnen, dass das Anschauen auf einem größeren Bildschirm viel angenehmer ist, als auf einem kleinen Gerät zu sitzen. Wenn Sie also einen Sony Fernseher besitzen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Ihren Sony Bravia Bildschirm spiegeln (android) können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Android auf Sony TV spiegeln können.

ApowerMirror

ApowerMirror ist eine großartige Alternative, wenn Sie Android/iOS-Geräte an andere Quellen streamen müssen. Damit können Sie Ihr Telefon indirekt über einen Laptop mit dem Fernseher verbinden. Es unterstützt sowohl Windows als auch Mac OS; daher können Sie dies unabhängig vom verwendeten Computersystem verwenden. Es hat eine intuitive Benutzeroberfläche, die die Verwaltung erleichtert, und es ist mit vielen Funktionen ausgestattet, die hilfreich sein könnten, während Sie Ihr Telefon spiegeln. Beispielsweise können Sie mit diesem Android-Bildschirm aufnehmen und direkt auf dem PC speichern.

Derzeit bietet die App zwei Möglichkeiten, Ihren Android zu casten. Einer davon ist mit Hilfe eines USB-Kabels und der andere mit Hilfe Ihres drahtlosen Netzwerks. Weitere Informationen zu den Schritten finden Sie in den folgenden Anweisungen zum Spiegeln von Android auf Sony TV.

  1. Verbinden Sie zunächst Ihren PC über ein HDMI-Kabel mit Ihrem Fernseher. Wenn Sie Ihren Laptop anschließen, nehmen Sie Ihre Fernbedienung und klicken Sie auf „Input“ und wählen Sie HDMI aus den Optionen.
  2. Laden Sie ApowerMirror herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer und Android-Gerät.
  3. Schließen Sie Ihr Telefon dann mit einem USB-Kabel oder per Wi-Fi an. Wenn Sie letzteres bevorzugen, öffnen Sie einfach ApowerMirror und tippen Sie auf die blaue Taste M. Sobald Sie in den Erkennungsmodus wechseln, klicken Sie auf Apowersoft mit Ihrem Gerätenamen. Klicken Sie auf „Jetzt starten“, um den Verbindungsvorgang zu beenden.
    Spiegelknopf
  4. Sobald Sie fertig sind, sehen Sie bereits Ihren Android-Bildschirm auf Ihrem Fernseher projizieren.

Sony Bravia

Chromecast

Bei so vielen Geräten, die Inhalte anbieten, sollte die Bildschirmfreigabe zwischen Handy und Fernseher ein Kinderspiel sein. Sony macht es Ihnen mit der integrierten Chromecast-Funktionalität leicht, aber es gibt auch eine Option, Miracast zu verwenden, um Bilder und Videos von Ihrem mobilen Gerät zu teilen.

1. Öffnen Sie die Bildschirmspiegelung. Öffnen Sie die Kachel „Screen Mirroring“ im Abschnitt Apps des Startbildschirms.
2. Öffnen Sie die Verbindungsanleitung. Auf Ihrem MiraCast-fähigen Telefon finden Sie Ihren Sony TV in der Liste der verfügbaren Geräte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Telefon kompatibel ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Wird mein Gerät unterstützt“.
3. Überprüfen Sie die MiraCast-Unterstützung. Die meisten Wi-Fi-fähigen Geräte, einschließlich Telefone, Tablets und PCs, sollten MiraCast-kompatibel sein, ohne dass eine zusätzliche App erforderlich ist, aber die Details variieren je nach Gerät.
4. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Telefons. Bildschirme mit Bedienelementen befinden sich im Allgemeinen in den Einstellungen Ihres Telefons oder anderer Geräte.
5. Wählen Sie Bildschirmspiegelung. Unter den Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät sollten Sie eine Option für die Bildschirmfreigabe finden, auch wenn sie als etwas anderes bezeichnet werden kann, wie z.B. „Miracast“, „Cast Screen“ oder „Wireless Display“.
6. Wählen Sie Ihren Fernseher aus. Suchen und wählen Sie in der Liste der verfügbaren Geräte die Modellnummer für Ihren Sony TV. Wenn der Fernseher nicht verfügbar ist, überprüfen Sie nochmals, ob sich sowohl der Fernseher als auch Ihr Gerät im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden.

Sobald Sie den Fernseher ausgewählt haben, sollten Sie mit der Freigabe von Inhalten beginnen können.